Saló Gardasee

Auf der rechten Uferseite des Gardasees auf Höhe Saló befindet sich einer der beeindruckendsten Unterwasserparks in diesem Gebrühe. Von der ansässigen Tauchschule liebevoll Palestra (Turnhalle) genannt, verspricht dieser Tauchgang alles andere als ein Spaziergang zu werden.

30m vom Parkplatz entfernt befindet sich der als recht grosszügig zu betrachtende Einstieg, der nach erfolgreichem Tauchgang auch sogleich zum Verweilen dank direkt angegliederter Strandbar lädt (nur in der Sommersaison).

Nach einigen Abwärtsmetern erreicht man die erste der 3 Plattformen, welche sogleich daran errinnert dass man sich hier im Bootcamp der Brescia Sub Tauchschule befindet. Entlang dieser Route kann man nur erahnen welche Strapazen sich hier abgespielt haben. Vorbei an bestens verankerten, gross dimensionierten und sich auf diversen Tiefen befindlichen Übungsdecks erreicht man schliesslich die letzte, - auf welcher sich eine Madonna befindet.

Entlang dem Rollo-Seil geht es nun in tiefere Regionen, welche jeder Wrackfan auf seiner To-Do Liste haben sollte. Ein Parcour aus 5 untereinand verseilten Wracks in diversen Grössen und Tiefen lässt hier des Altmetalls-Fan Herz höher schlagen. Ein Mix aus Ruder- und Segelbooten gipfelt in einem alten Taxiboot auf 30m - 36m. Je nach Jahreszeit empfehlen wir hier eine moderate Abstiegsgeschwindigkeit, da insbesondere das letzt genannte sehr plötzlich vor des Tauchers Scheibe auftauchen kann. Um sich alle Wracks in einem Mal anzuschauen empfiehlt sich hier eine akurate Tauchgangsplanung, da das eine oder andere zu lange Verweilen schnell in der Deko landen kann.